Allgäu Comets

Comets stehen im Halbfinale

Comets-vs-Kiel
Foto: Holger Salmen

Weit über 3200 Zuschauer sahen ein klasse Spiel der Allgäu Comets und den Kiel Baltic Hurricanes.

Und Was für ein Start der Comets-Defense. Cody Smith fängt beim fünften Spielzug der Kieler den Pass ab und bringt die Allgäuer Mitte des Feldes in Ballbesitz. Doch auch die Defense der Gäste stand gut und so trennte man sich per Punt vom Ball.

Im nächsten Angriffsversuch bewegten die Hurricanes den Ball konstant über das Feld. Doch an der 30 Yard Linie war Schluss. Ein ausgespielter vierter Versuch brachte kein neues Firstdown und so waren die Allgäuer wieder im Ballbesitz. Jedoch musste man sich gleich wieder per Punt vom Ball trennen. Eine gut aufgelegte Comets-Defense sicherte den Fumble von Tyler Davis und Cedric Townsend lief im Anschluss bis an die 14 Yard Linie. Leider verletzte sich ein Kieler Spieler schwer, was für eine lange Unterbrechung sorgte. Danach folgte ein kurzer Pass auf Matt Green bis an die 1 Yard Linie. Den letzten Meter legte Quarterback Cedric Townsend selbst zurück. Christian Hafels verwandelte den Extrapunkt sicher zum 7:0.

Und wieder stand die Allgäuer Verteidigung wie eine Wand und zwang die Gäste zum Punt. Dieser allerdings ging an den Rücken eines Kieler-Spielers und konnte von Christopher Ezeala gefangen werden. Der Touchdown jedoch blieb den Comets verwehrt, so blieb das Fieldgoal von Christian Hafels zum 10:0.


Die Antwort der Kieler kam postwendend. Ein weiter Pass auf Tyler Davis und es folgten die ersten Punkte für die Gäste. Der PAT war ebenfalls gut und im folgenden Drive der Comets musste man sich im vierten Versuch wieder vom Ball trennen. Und es folgte der nächste Touchdown-Pass von Blake Bolles zur Führung. Der anschließende Kickoff konnte weit in die Hälfte der Hurricanes getragen werden. Es folgte eine Unachtsamkeit von Townsend und er verlor den Ball, dieser konnte von der Kieler Defense bis in die Endzone zum 10:21 getragen werden. Drei unvollständige Pässe von Townsend im folgenden Drive zwangen die Comets zum Punt, was auch zugleich der Halbzeitstand war. Nach dem Seitenwechsel erhielten die Hausherren den Ball und schlossen am Ende den Drive durch einen kurzen Pass auf Christian Hafels ab. Auch die Two Point Conversion auf Matthias Frasch gelang. Im folgenden Angriff hielt die Defense der Comets den Kiel-Angriff in Schach und erhielt wieder das Angriffsrecht in der eigenen Hälfte. Das selbe Bild nun auf der anderen Seite und der Punt durch Hafels bis kurz vor die Endzone. Und das punten ging weiter. Diesmal wieder die Gäste. Schöne Pässe von Townsend auf Borchert und Green brachten die Hausherren bis an die 9 Yard Linie. Den Touchdown erzielte Cedric Townsend selbst und auch Christian Hafels traf sicher zum 25:21.

Jetzt wurde es dramatisch: Blake Bolles erhielt eine Strafe wegen wegwerfen des Balles. Danach beleidigte er den Schiedsrichter und wurde somit des Feldes verwiesen und es folgte eine weitere Strafe wegen Unsportlichkeit.


So musste Tyler Davis übernehmen und warf gleich eine Interception auf Cody Smith. 
Und gleich im ersten Versuch fand Townsend Green, der ungehindert in die Endzone lief. PAT war wieder gut. Jetzt übernahm Philipp Schulz die Spielmacherposition auf der Kieler Seite, doch auch er warf gleich eine Interception, welche von Dieter Morgenstern gefangen wurde. Und wieder fand Townsend im vierten Versuch Matt Green in der Endzone zum 39:21. Hafels verwandelte den Extrapunkt gewohnt sicher. 
Die letzten Punkte des Spiels erzielten dann noch die Gäste durch Philipp Schulz zum Endstand von 39:27.


Nach dem Schlusspfiff war der Jubel bei Spielern und Fans groß. Doch Coach Caler deutete gleich in Richtung Braunschweig. So wird nochmal eine intensive Trainingswoche den Allgäu Comets bevorstehen.

Foto: Holger Salmen

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top