Cologne Crocodiles

Cardinals unterliegen auch im Heimauftakt

20160521_cardinals-cologne_d-unverferth_Lauf-Nick_02
Foto: Dirk Unverferth / Assindia Cardinals

Keine Punkte für die Assindia Cardinals gegen die Cologne Crocodiles
Fehler verbauen den „Men In Blue“ beim 0:17 die Chance auf den Heimerfolg

Auch das zweite Saisonspiel der Assindia Cardinals in der GFL 2 ging ohne eigene erzielte Punkte verloren. Mit dem 0:17 verpatzten die Assindia Cardinals den Heimauftakt in diese Spielzeit, wobei man sich, wie schon im ersten Spiel oft selber im Weg stand und den Gästen immer wieder Gastgeschenke zukommen ließ.

Bereits zwölf Spielviertel sind die Cardinals damit jetzt ohne eigene Punkte. Headcoach Yves Thissen hat dies in seinen vielen Jahren im American Football so noch nicht erlebt: „Wir haben das Spiel heute erneut verschenkt. Wir haben unsere Chancen einfach nicht genutzt und den Gegner aus unserer guten Position immer wieder zu guten Aktionen eingeladen.“ Insgesamt leistete man sich zum Teil in guter Feldposition vier Ballverluste. Die Crocodiles lieferten ihrerseits ein solides Spiel ab und nahmen die Geschenke natürlich dankend an.

„Insgesamt muss man allerdings auch sagen, hatten wir heute weit weniger Chancen zu punkten, als noch zuletzt in Bielefeld. Wir müssen daran arbeiten wesentlich effizienter zu spielen. Wir setzten in der Offensive einfach noch viel zu wenig von dem was wir uns vornehmen um. Da passt es in der Defensive schon etwas besser, aber auch da ist natürlich noch Luft nach oben“, fasst der Headcoach das Spiel seiner Mannschaft zusammen.

Nur drei Scores ließ die Defense der „Men In Blue“ zu. Ein Wert der deutlich zeigt, dass man ganz sicher nicht chancenlos ist. Yves Thissen: „Wir kassieren keine hohen Niederlagen, weil wir zu schlecht sind. Es gelingt uns einfach noch nicht einen guten Drive mit Punkten zu beenden. Wir machen in den entscheidenden Situationen in allen Mannschaftsteilen noch Fehler, die wir nicht machen dürfen. Das sind dann eben Strafen, die uns zu langen dritten Versuchen bringen oder Interceptions, die uns nicht den eigenen Touchdown bringen und die gute Position kosten.“

So ist die Geschichte des Spiels schnell erzählt. Die Gäste aus Köln gingen früh durch ein Fieldgoal mit 0:3 in Führung und fingen noch im ersten Viertel einem Ball ab, der anschließend in der Essener Endzone landete. Als die Cardinals vor der Halbzeit auf einem guten Weg waren, den Ball endlich in die gegnerische Endzone zu bekommen, landete der Ball erneut in den Armen des Gegners, der unmittelbar danach auf 0:17 erhöhen konnte.
In der zweiten Hälfte versuchten es die Coaches mit einigen Umstellungen. Die Defense ließ keine weiteren Punkte zu, doch in der Offense wollte es klappen. So ende das Spiel ohne weitere Punkte in der zweiten Halbzeit 0:17.

Bereits am Samstag kommt es in Ritterhude zum Duell der Aufsteiger. Die Badgers sind bisher auch noch ohne Sieg in dieser Spielzeit.

Text: Dirk Unverferth / Assindia Cardinals
Foto: Dirk Unverferth / Assindia Cardinals

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top