Allgäu Comets

Allgäu Comets verlieren Heimspiel gegen Frankfurt Universe

Comets-vs-Universe
Foto: Steffi Gut

Keinen guten Start erwischten die Allgäu Comets im „Times Gameday“ vor gut 1600 Zuschauern.

So musste man im ersten Angriffsversuch sich per Punt vom Ball trennen, welcher von den Gästen über fast das komplette Feld in die Endzone getragen wurde. Auch der Extrapunkt war gut. In den restlichen Minuten des ersten Viertel beherrschten die Verteidigungsreihen das Geschehen auf dem Feld. Nach dem Seitenwechsel waren es die Frankfurter die wieder an die Endzone anklopften. Doch die Defense hielt dem Angriff stand. Jedoch mussten sich die Allgäuer wieder per Punt vom Ball trennen. Im folgenden wechselte das Angriffsrecht zweimal sehr schnell. Zuerst fumbelte Universe den Ball und kurz darauf fingen sie einen Pass von Cedric Townsend ab. Doch auch diesmal zwang die Allgäuer Defense Frankfurt zum Punt und wieder folgte eine Interception durch Townsend. Aber wieder das gewohnte Bild der Defense, die die Gäste zum Punt zwangen. Danach ging es mit 0:7 in die Halbzeitpause.

Das gleiche Bild auch nach der Pause. Der Angriff um Cedric Townsend fand kein Mittel um den Ball zu bewegen. Universe hingegen konnte immerhin ein Fieldgoal zum 0:10 erzielen. Es sollte weiter nicht klappen im Angriff der Allgäuer, so ging auch das geplante Fieldgoal an den Goalposts vorbei. Danach wieder das gewohnte Geschehen auf dem Feld: Die Defense beider Teams drückte dem Spiel ihren Stempel auf. Auch das letzte Viertel endete punktelos und so endete das Spiel 0:10.

Lange muss man zurückblicken zum letzten Heimspiel ohne eigene Punkte. Dies war 2009 in der Relegation zur 2. Bundesliga gegen die Hanau Hornets.

Die Coaches werden diese Woche einiges an Arbeit vor sich haben, denn es geht nun erstmal in die Ferne. Zuerst muss man nach Stuttgart, bevor es in zwei Wochen nach Schwäbisch Hall geht.

Text: Florian John
Foto: Steffi Gut

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top