Anthony Bilal
GFL

Runningback Anthony Bilal ist ein Unicorn

Manfred Löffler

Mitten in der Saison 2016 erweitern die Schwäbisch Hall Unicorns nochmals ihren Spielerkader: Der 22-jährige Anthony Bilal vom Lake Erie College in Ohio verstärkt die Haller Offense. 

Anthony Bilal heißt das neueste Mitglied der Schwäbisch Hall Unicorns. Der Amerikaner, der am kommenden Sonntag seinen 22. Geburtstag feiert, spielte vier Jahre lang am Lake Erie College in Painesville, Ohio in der 2. College-Division. In dieser Zeit erlief er 5.839 Yards für sein Team, im Durchschnitt 146 Yards pro Spiel, und erzielte in 40 Spielen 79 Touchdowns. Seine erfolgreichste Saison war 2014, als er im Schnitt 190 Yards pro Spiel erlief und mit 29 Touchdowns glänzen konnte. Mit einer Körpergröße von 1,70 Metern und einem Gewicht von 85 Kilogramm zählt er zu den eher kleinen und wendigen Spielern auf der Runningback-Position. An Geschwindigkeit mangelt es ihm auf jeden Fall nicht: Die 100 Meter absolviert Bilal in 11,1 Sekunden.

„Unsere Personalsituation und die am 30. Juni endende Frist für neue Spielpässe in der GFL haben uns dazu bewogen, jetzt zu handeln“, sagt Halls Head Coach Siegfried Gehrke. „Die Saison ist noch lang und die ersten Spiele haben gezeigt, dass wir mehr Tiefe im Kader brauchen, wenn wir unsere Ziele erreichen wollen. Die schwierigsten Spiele stehen uns schließlich noch bevor.“

 

Die Unicorns haben derzeit mit mehreren Personalproblemen zu kämpfen. In der Offense gilt es, den Ausfall von Receiver Moritz Böhringer, der von den Minnesota Vikings in der NFL verpflichtet wurde, zu kompensieren. Außerdem musste man in den letzten Wochen schmerzlich feststellen, dass Runningback Danny Washington in diesem Jahr öfter als gedacht wegen beruflicher Verpflichtungen ausfällt. Kommt hinzu, dass Linebacker Nick Alfieri bis Ende August verletzt ausfallen wird.

„Anthony Bilal wird sowohl bei Danny Washington als auch bei Bastian Ziegler für Entlastung sorgen“, sagt Gehrke. So wird Washington dadurch die Möglichkeit bekommen öfter als Linebacker aktiv zu sein. Die Haller Offense erhält neben den Receivern Patrick Donahue und Tyler Ruthenbeck eine weitere US-Option, die allerdings wegen der Amerikaner-Regelung zu mehr Rotation bei den Passempfängern führen wird.

 

„Anthony ist ein ähnlicher Spielertyp wie Christian Rycraw“, weiß Siegfried Gehrke. Rycraw war im letzten Jahr der Haller Publikumsliebling bei den Runningbacks und seine Wiederverpflichtung wurde ebenfalls in Erwägung gezogen. „Christian hätte aus beruflichen Gründen leider nur bis Ende August in Deutschland bleiben können. Ich bin aber sicher, dass wir mit Anthony Bilal eine ebenso gute Wahl getroffen haben.“ Bilal bekommt schon morgen Gelegenheit dies unter Beweis zu stellen: Sein Spielerpass ist rechtzeitig vor dem Spiel gegen die Allgäu Comets in Schwäbisch Hall eingetroffen sodass er im Spitzenspiel der GFL-Süd seinen ersten Einsatz im Unicorns-Trikot haben wird.

 
Text: Axel Streich
Foto: Manfred Löffler

Runningback Anthony Bilal ist ein Unicorn
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top